Montag bis Freitag 09:00 - 18:00 Uhr / Samstags nach Vereinbarung: 089 - 20 20 89 90

Trekking in Bhutan

Natur und Kultur beim Wandern entdecken

Individuelle Reise vom Spezialisten

Jetzt anfragen
  • Sorglos buchen
  • Kostenfrei stornierbar
  • Abgesichert mit Insolvenzschutz
  • Alle Details unter Flex-Tarif

Wanderurlaub in Bhutan

Wer an eine Trekkingreise nach Asien denkt, dem kommt vermutlich nicht als erstes Bhutan zum Wandern in den Sinn. Doch das kleine Land im Himalaya verfügt über einige Besonderheiten, die Trekking in Bhutan zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Dank des intensiven Umwelt- und Naturschutzes verfügt das Land über eine Naturlandschaft, die nahezu einzigartig auf der Welt ist und sich somit ideal für einen Trekkingurlaub eignet.

Jede Reise kann von Ihnen individuell bei uns als Trekkingagentur zusammengestellt werden. Bei uns finden Trekkingreisen nicht nur in Gruppen statt, sondern können auch zu zweit mit einem lokalen Guide durchgeführt werden. Die unvergleichliche Naturlandschaft Bhutans erwartet Sie.

Angebote

Trekkingreisen nach Bhutan mit Lotus Travel

Unterkünfte

Bei einer Trekkingreise in Bhutan finden die Übernachtungen in der Regel in sogenannten Base-Camps in Zelten statt. Sie übernachten also vorwiegend in freier Wildbahn, was eine unvergleichliche Nähe zur Natur garantiert.

Falls Sie es gerne etwas luxuriöser hätten, stehen Ihnen auch Übernachtungen in (Eco-)Lodges, Teehäusern oder Tented Camps in Einzel- oder Doppelzimmern zur Verfügung. Je nach Art der Unterkunft haben Sie dort auch Zugang zu eigenen Badezimmern.

Programme

Die Trekkingtouren finden nicht mit festen Orten statt, sondern werden individuell zusammengestellt. Je nach Bedarf können Touren auch für eine oder zwei Personen oder in privaten Gruppen mit einem persönlichen Reiseführer durchgeführt werden. Auf diese Art können Sie die Kultur und die Natur des Landes aus nächster Nähe ganz persönlich kennenlernen.

Da das Landschaftsbild Bhutans stark vom Himalaya geprägt ist, eignet sich das Land besonders zum Bergwandern. In den ausgedehnten Wäldern Bhutans ist außerdem noch Dschungel Trekking möglich.

Wanderregionen

Reiseziele für den perfekten Wanderurlaub in Bhutan

West-Bhutan

Wie fast das gesamte Land ist auch West-Bhutan überwiegend von den majestätischen Bergen des Himalayas geprägt. So können Sie bei einer Tour nach Nob Tsonapatra den Anblick der Berge oder die unvergleichliche Flora Bhutans genießen. Als kulturelles Highlight wartet das traditionelle Sommerfest in Haa auf Sie, bei dem Sie die traditionellen Volkstänze bestaunen können. In der Hauptstadt Thimphu können Sie sich hingegen von den zahlreichen Tempeln, Dzongs oder Museen der Stadt verzaubern lassen. Ebenfalls erwähnenswert ist das kleine Paro, das mit seinem in jedem Frühjahr stattfindenden Klosterfest jedes Jahr zahlreiche Besucher begeistert.

Ost-Bhutan

Im Gegensatz zum Westen Bhutans erfreut sich der Osten des Landes eher geringerer Beliebtheit. Diese Wanderregion ist eindeutig rauer und unberührter als das übrige Land und somit bestens für wagemutige Trekkingfreunde geeignet. Der Osten ist touristisch bisher kaum erschlossen und nur schwer zugänglich. Wer auf Luxus keinen großen Wert legt und mit den Einheimischen in Kontakt kommen möchte, ist hier deshalb genau richtig. Wer sich darauf einlässt, den erwarten atemberaubende Sehenswürdigkeiten wie die Klosterburg Trashigang oder das Tal von Trashiyangtse.

Zentral-Bhutan

Die Natur im Zentrum Bhutans steht dem des restlichen Landes in nichts nach. Hier erstrecken sich weite unberührte Wälder, wie zum Beispiel im Thrumsingla National Park. Zahlreiche einheimische Tier- und Pflanzenarten können in diesem Wandergebiet bewundert werden. Mit etwas Glück können Sie sogar einen Blick auf besonders seltene Tiere, wie den bengalischen Tiger oder den Roten Panda erhaschen. In kultureller Hinsicht warten die buddhistischen Klöster in der Stadt Trongsa oder das jährlich stattfindende Nomadenfest in Ura auf Sie.

Sightseeing

Highlights beim Trekking in Bhutan

Taktshang

Das Taktshang, auch Tigernest genannt, ist ein buddhistisches Kloster, das im Parotal liegt. Das Kloster eignet sich ideal für ein Trekkingurlaub, da es sich in über 3000 m Höhe befindet und somit nur durch einen mehrstündigen Fußmarsch oder per Maultier erreichbar ist.

Punakha-Dzong

Das buddhistische Kloster dient als Verwaltungszentrum des Distrikts Punakha.

Die zweitälteste und zugleich zweitgrößte Klosterburg des Landes diente bis 1955 als Verwaltungszentrum und Sitz der Regierung des Landes.

Nationalmuseum Bhutan

Das Nationalmuseum von Bhutan befindet sich in Paro, im Westen des Landes.

Hier werden 3000 einzigartige Kulturgüter bhutanischer Kunst ausgestellt, die nur darauf warten, von Ihnen bewundert zu werden.

Phobjikha Valley

Das Phobjika Valley ist noch weitgehend unberührt und daher ideal für eine Wanderreise nach Bhutan.

In dem von allen Seiten von Bergen umgebenen Tal können zahlreiche Tierarten wie Schwarzhalskraniche besichtigt werden.

Drukyel-Dzong

Etwa 18 km von Paro entfernt befindet sich der Drukyel-Dzong, eine ehemalige buddhistische Klosterfestung. Die Festung liegt auf einem Felsplateau in höherer Lage und erinnert an die siegreiche Abwehr einer tibetischen Invasion aus dem Jahre 1644.

Mo Chhu

Mo Chhu bedeutet "Mutterfluss" und ist der Name des 65 km langen Flusses im Nordwesten Bhutans.

Er fließt hauptsächlich durch den Himalaya und eignet sich optimal für eine Kajak- oder Raftingtour.

FAQ zu Trekking in Bhutan

  • Was ist die beste Reisezeit für Trekking in Bhutan?

    Eine Wanderreise nach Bhutan ist entweder von Mitte März bis Anfang Mai oder zwischen Mitte September und Anfang Oktober zu empfehlen, da in dieser Zeit angenehmes Klima herrscht und die Blumenlandschaft in ihrer vollen Pracht erblüht.